Hierbei handelt es sich um einen der wenigen Tauchplätze auf Elba, die ohne Wasserfahrzeug zugänglich sind. Ausgangspunkt ist der kleine Strand von Pomonte. Von hier aus erreicht man den nahen Felsen von Ogliera, auf dessen linker Seite sich auf einer Tiefe von circa 12 Meter der Schiffsrumpf der Elviscot befindet. 1972 ist das Schiff gesunken. Der Bug des Schiffes ist zerstört, das Heck befindet sich jedoch immer noch in gutem Zustand. Zwischen den Blanken tummeln sich Seeaale, Tintenfische und zahlreiche Fischarten. Durch die Bullaugen finden Sonnenreflexe ihren Weg und kreieren somit herrliche Fotomotive. Die Entdeckungsreise zur Elviscot weist sich dank der geringen Wassertiefe als einfach aus, es kann aber auch hier Strömung vorkommen.


Distanz zur Tauchbasis: ca. 21 Km pomonte
Tauchtiefe: bis 15 Meter
Schwierigkeitsgrad: einfach
Strömung: möglich
   

 

zurück